Home        

Wüstener Persönlichkeiten

Es soll hier der Versuch unternommen werden, auf Menschen hinzuweisen,
die in Wüsten geboren sind, gelebt oder gearbeitet haben und deren Leben und Wirken
unsere besondere Aufmerksamkeit verdienen.

B

 

Heinrich Beckmann (1882 - 1944)
Geboren in Schwalenberg, besuchte das Lehrerseminar in Detmold, ab 1908 Lehrer in Oberwüsten, Standesbeamter und Organist in der reformierten Gemeindekirche zu Wüsten.
Wilhelm Böke (1885 – )
Pastor in Wüsten (1919 – 1935) und mutiger Streiter gegen den Nationalsozialismus.

August Brinkmeier
(1929 - 2009)
Gemeindedirektor in Wüsten.
D

 

August Dingersen
(
* 4. November 1885 2. Dezember 1964)
Wüstener Kommunist und Antifaschist.
Rudolf Düstersiek (1932 – 2008)
In Oberwüsten geboren, nach Exter geheiratet, weit über unsere Grenzen hinaus bekannter Pferdezüchter und ausgezeichnet mit dem  Bundesverdienstkreuz.

F  
Georg Fritsch (* 9. Februar 1922  12. Juni 2002)
Gründer des Kulturrings Wüsten im Jahr 1977 und langjähriger Vorsitzender.
H  
Rektor Ernst Hollmann (1913 - 1998)
1947 Schulleiter und ab 1950 bis 1961 Rektor an der Volksschule Wüsten.
J

 

Professor Dr. Dr. Paul Jacobs (1908 – 1968)
Pastor in Wüsten und Professor für Theologie in Münster.

Johann Bartold Jobstharde (1797 – 1858)
Wüstener Bauer und Begründer der Erweckungsbewegung.

 

K

 

Gustav Kaspersmeier (1896 – 1959)
Bürgermeister und erster Gemeindedirektor in Wüsten.
Friedrich Adolph Knöner (1780  –  1844)
Treuer und hochverdienter Lehrer, Küster und Organist in Wüsten.
Johann Dietrich Gerhard Siegmund Köhler
( 1757 – 1822)
Wüstener Pastor von 1792 – 1805. Verfasser der 'Lipp. Pfarr- und Literärgeschichte'.

Elfriede Koopmann (1932 - 2013)
Unermüdlich engagierte sie sich in vielfältiger Weise für ihre Mitmenschen.
Friedrich Konrad Krüger (1772 – 1834)
12. Pastor von 1807 – 1826 in Wüsten. Vorläufer der Erweckungsbewegung und Verfasser mehrere christlicher Schriften.

Carl Simon Kuhlenhölter (1820 – 1882)
Auf dem Hollenstein geboren, mit seiner Familie 1852 nach Amerika ausgewandert und dort als hochgeachteter Pastor gestorben.

 
L

 

Dr. Johann Heinrich  v. Lengerke
(1825 – 1906)
Politiker und Lippischer Landtagspräsident. Stifter des Kranken. und Siechenhauses zu Wüsten.

Margarethe v. Stietencron, geb. v. Lengerke
(1862 – 1937)
Karl von Lengerke * 1937
Ein sozial engagierter Familienmensch
Dr. Theodor Lorenzmeier
Vom 1. November 1955 bis zum 30. Juni 1991 Pfarrer in Schötmar II.
M

 

Gustav Meyer
Wüstener Pastor von 1851 – 1860. Verfasser der Erinnerungsschrift über den 'seligen Vater Jobstharde'.

 

Q  
Heinz-Wilhelm Quentmeier
(1935  ̶  2016)
Bürgermeister von Bad Salzuflen von 1983 bis 1999
Einwohner in Wüsten seit 1969.
R

 

Johan Friedrich Reinert (1769 – 1820)
In Unterwüsten geboren. Prorektor und Rektor am Gymnasium zu Lemgo.

S

 

Gustav Schalk (1874 – 1930)
Dipl. Landwirt, Landtagsabgeordneter, Gutsbesitzer und Erfinder.

Simon August Schemmel (1812 1898)
Der Stammvater der heute auf dem Hof in Ehrsen ansässigen Familie Nacke und Mitbegründer der Stiftung Grünau. 
Wilhelm Schemmel (1839 – 1909)
Wüstener Bauer, Konservativer Politiker, Mitglied des Lippischen Landtages.

 

Elisabeth Scherfeld geb. Franzmeier (1909 – 1996)
Sie hat sich um den Erhalt und die Pflege des `Lippsken Platt' in unserem Dorf verdient gemacht.

Erwin Schubert (* 1919)
Rektor der Schwanold-Schule und Verfasser der drei Wüstener Geschichtsbücher.

 

Heinrich Schwanold (1867 – 1932)
Schulmann und Heimatschriftsteller und Namengeber der Schwanold-Schule in Oberwüsten.

Simon VII. zur Lippe (1587 1627 )
Landesherr der Grafschaft Lippe und 1620 Stifter der Evgl. ref. Kirche zu Wüsten
 
T

 

Otto Heinrich Thelemann
(1858 – 1928)
Pastor in Wüsten. Neugründer des Männer- und Jünglingsvereins in Wüsten.

 

Simon August Topehlen (1832 – 1904)
Gründer der Anstalt Eben-Ezer in Lemgo.


Quellen: Die Quellen werden unter der jeweiligen Biografie genannt.