Home

Zurück zur Übersicht
Geschichte der Mühle
Pächter und Müller  
Anhang I u. II
Anhang III
   
   
   
   

Die "Neue Mühle" – Unterwüsten Nr. 62
Pächter und Müller auf der „Neuen Mühle“

  1

X

Johan Henrich Jung(e)blut ( Zeitpächter 1738 – 1748)
Gründer der „Neuen Mühle“ und erster Mühlenpächter
2/1 oo 3. Dezember 1742 Trin Elisabeth Clasmeier
oo mit Margrethe Lisebeth
Kinder:
Johann Hermann Jungebluht
* 15. Januar 1745

2

 

Conrad Klueßmeyer (Clusman) (Zeitpächter Mai 1748 – Nov. 1750)
Beendet Zeitpacht vorzeitig und verläßt die „Neue Mühle“ in Richtung Lage, wo er die „Lagesche Mühle“ pachtet.

3

 

Cord Henrich Huep (Zeitpächter Dez. 1750 – Sept. 1751)
Beendet Zeitpacht vorzeitig und verläßt die „Neue Mühle“ in Richtung Lage, wo er die „Lagesche Mühle“ pachtet.

4

 

Joh. Christoph Pollman (Pohlmann) (Zeitpächter Nov. 1751 – Dez. 1751)
Von der Krutheide. Muss Pacht wegen „Vermögenslosigkeit“ wieder abgeben. Wird von der „Neuen Mühle“ im Dez. 1751 abgesetzt und (wegen Betrug?) in Haft genommen.

5  

Johan Henrich Jungblut (Zeitpächter Dez. 1751 – Okt. 1752)
Ersteigert die Pacht zum zweiten Mal am 11.12.1751 und wird im Oktober 1752 wegen Bankrottes inhaftiert.

6  

Berend Henrich Crut(e)meyer (Zeitpächter Okt. 1752 –  August 1758)
Stammt wohl aus Unterwüsten.

7  

Johan Henrich zur Heide (Unterpächter von Crutemeyer vor 1757; Zeitpächter Sept. 1758 –  Aug. 1759)
Stammt aus Wüsten. Flüchtet im Sommer 1759 wegen Überschuldung von der Mühle, wird in Arrest und Ende August 1759 in Gefängnishaft genommen.
Johann Henrich zur Heide oo 22. Juli 1759 Anna Cathrina Ilsabein Altrogge

8  

Berend Henrich Crut(e)meyer (Zeitpächter Sept.1759 – Anfang 1765)
Ersteigert im Sept. 1759 Mühlenpacht zum zweiten Mal.
oo mit Anna Maria Kruse
Kinder:
Bernd Henrich Krutmeyer  * 23. Juli 1761
Johann Bernd Krutmeyer * 6. Mai 1764

9  

Frantz Bartold Kamp (Erbpächter März 1765 – Mai 1780)
Stammt aus Lemgo. Kommt 1767 wegen Ehebruches 8 Tage in Arrest. Verlässt die „Neue Mühle“ wegen „Vermögenslosigkeit“.
Kinder:
Johann Bartold Kamp, * 1759, † 18. Mai 1776
Anna Sophie Elisabeth Kamp
* 25. Juli 1967 (Frantz Kamp und Anna Ilsabein, Begemanns Witwe, haben ihr in Ehebruch gezeugtes Kind taufen lassen.)

10  

Johann Henrich Wilhelm Stratemann (Zeitpächter Sept. 1780 – März 1789)
Stammt aus Wüsten. Pachtet im März 1789 die Salzufler Stadtmühle. 1798 dortselbst verstorben.
oo  mit Anna Sophia Elisabeth Hans Kixmöller aus der Oberwüsten
Kinder:
Friderich Wilhelm Stratemann
* 15. Mai 1782
Anna Sophia Elisabeth Stratemann
* 17. September 1784, † 2. Juli 1787

11  

Johan Henrich Schalck (April 1789 – Febr.1807)
Vetter von Stratemann. War vorher Pächter der Mühle an der Salze des Kolon Harden im Amt Vlotho, davor Mühlenknecht beim „Königlichen Stadtmüller“ Reinert in Vlotho. Bewohnt mit Frau und 7 Kindern die „Neue Mühle“. Geht nach Pachtende auf eine Mühle bei Minden.
oo  Johann Henrich Schalk und Anna Maria Meise von der Salze
Kinder:
Johann Jobst Schalk * 17. Oktober 1790, † 12. Oktober 1856;
Johann Friedrich Schalk
* 8. Februar 1793, † 20. Februar 1794
Anna Louise Henriette Schalk * 7. Dezember 1794
Johann Henrich Schalk * 29. Dezember 1897
Johann Friedrich Schalk * 1800, † 4. Dezember 1804
Friedrich Philipp Schalk * 29. März 1801
Bernd Henrich Schalk * 15. März 1805, † 13. April 1806

12  

Johan Conrad Müller (Zeitpächter April 1807 –  28.5.1810, Abgang durch Tod.)
Gebürtig aus der „Bruchmühle“ bei Humfeld. Einlieger in Lieme. 1795 – 1803 Pächter der Mühle des Vollmeyers Jost in Leese. Sein Bruder Johann Heinrich Müller ist Erbpächter der Humfelder „Bruchmühle“. Hinterläßt Witwe und 2 Kinder.
Johann Conrad Müller * 1764 † 28. Mai 1810

13  

Franz Hollensteiner (Zeitpächter Dez. 1810 –  Juni [?] 1833)
War vorher auf der Kixmühle bei Wüsten. Lebt auf der „Neuen Mühle“ mit Frau und 5 Kindern.
I/I oo  Franz Hollensteiner und Anna Ilsabein Wehmeyer vom Pillenbruch Kirchspiel Talle, * 1778 (e), † 29. September 1819
Kinder:
Anne Louise Hollensteiner
* 1807
Anna Ilsabein Hollensteiner
* 29. März 1811 
Wilhelmine Henriette Hollensteiner
* 23. Oktober 1815
II/I
oo  10. September 1820 Franz Hollensteiner und Margarethe Elisabeth Hesse aus Brüntrup Kirchspiel Hohenhausen
Kinder:
Wilhelmine Caroline Hollensteiner
* 3. August 1821
Johann Henrich Franz Hollensteiner
* 4. Januar 1823
Wilhelmine Henriette Hollensteiner
* 7. November 1831
Müller Knecht war Johann Bernd Güse, späterer Müller in Limbergs Mühle (1808)

14  

Johan Bernd Boberg (Zeitpächter Juni 1833 – Februar[?] 1836)
Stammt aus Oberwüsten, Kolonat Nr. 60. Vorher Pächter der Bruningmeierschen Mühle und der Kixmühle.

15  

Johan Henrich Schukmann. 1834 als Unterpächter von Boberg erwähnt.
Kinder:
Wilhelmine Henriette Charlotte Schuckmann
* 21. Dezember 1835

16  

Deppe (Erbpächter Febr. 1836 –  Jan. 1854, anschließend Eigentümer)
Bis April 1835 Pächter der Mühle auf Gut Steinbeck. Im Januar 1854 löst er die Erbpacht ab und wird so Eigentümer der „Neuen Mühle“. Bereits 1853 hatte er die Mühle an seinen Schwiegersohn Johann Heinrich Meyer abgetreten.
Am 19. Oktober 1839 starb der Müllerknecht Christoph Rense.
Errichtet 1835 in Oberwüsten auf dem Boberg, Kolonat Nr. 73 eine Windmühle.

17  

Hermann Ernst Vietmeier (Unterpächter seit Juni 1842). Stammt aus Büllinghausen (Büllinghauser Mühle?) Hatte bis 1820 auf der Steinmühle bei Lemgo als Mühlenknecht gearbeitet.
Hermann Ernst Vietmeier heiratet am 10. Juli 1842 lt. Schein von Lieme Henriette Wilhelmine Führing aus Lieme.
Kinder:
Ernst Wilhelm August Vietmeier
* 7. Juli 1844
Charlotte Caroline Julie Vietmeier
* 29. April 1843 † 25. Januar 1848

18  

Karl Friedrich Gottlieb Rahm (Unterpächter seit September 1848) Gebürtig von Hesslingen in Hessen.
Karl Friedrich Gottlieb Rahm heirat am 29. Oktober 1848 Hanna Louise Kraft aus Varenholz.
Kinder:
Sophie Louise Rahm
* 14. Juni 1850
Pauline Wilhelmine Henriette
* 25. Juni 1851

19  

Johann Heinrich Meyer (1853 – 1854 Unterpächter von Deppe. Seit 1854 Eigentümer)
1820 in Baarsen im Fürstentum Pyrmont als Sohn des  Großkötters Ernst Meyer geboren.
Johann Heinrich Meyer heiratet Auguste Sophie Friederike Rethmeier, 1829 geboren als Tochter des Einliegers Cord Henrich Rethemeier in Hohenhausen und Adoptivtochter von Erbpachtmüller Deppe.
Stammt aus Unterwüsten; Schwiegersohn von Deppe.
Johann Heinrich Deppe, geb. Meier († 3. August 1888) heiratet am 28. Januar 1855 Auguste Sophie Friederike Rethmeier
Kinder:
Heinrich August Deppe
* 11. Oktober 1856
† Starb den 23. Mai 1873 bei Stade l. Sch. v. Stade. Gestorben auf der Ziegelei
Friedrich Emil August Deppe
* 24.
April 1859
Karl Gustav August Deppe al. Meier * 25. Februar 1864

20   Friedrich Emil August Meier * 24. April 1859 – † __. Januar 1929
oo
Z 29. November 1888, K 2. Dezember 1888 Luise Auguste Wilhelmine Caroline Schweer * 11. Juni 1859 
   

Gustav Stille * 12. Juli 1893 zu Wehrendorf. Familie Stille wohnte seit 1929 in der Mühle. Die Mühle wurde nur noch gelegentlich für den Eigenbedarf und auch für Nachbarn genutzt.


Qellen: Heil, Georg: Geschichte der "Neuen Mühle". Lemgo 2007.
  Verträge, Urkunden und Korrespondenz des Hofes Unterwüsten Nr. 40 im Besitz der Familie Wengeler, Bad Salzuflen.
  Gespräch mit Frau Paula Jägersdorf, geb. Stille†, die bis zum Abriss in die 1960er Jahre in der Neuen Mühle wohnte.
  Wüstener Kirchenbücher im Archiv der Lippischen Landeskirche Detmold.