Home

Zurück zur Übersicht
   
   
   
   

Julius Mügge, gefallen im Ersten Weltkrieg

 
Julius Mügge

Julius Heinrich Wilhelm Mügge wurde am 26. August 1895 in Oberwüsten Nr. 11 geboren. Seine Eltern waren  Gustav Carl Adolf Mügge und Conradine Magdalene Auguste geb. Brand. Er besuchte die Volksschule in Oberwüsten, später ging er vermutlich in Salzuflen zur Schule. Er wurde am 26. September 1909 in der reformierten Kirche zu Salzuflen konfirmiert. Über seinen weiteren Lebensweg bis zur Einberufung ist nichts bekannt.

Julius Mügge wurde am 26. Juni 1915 eingezogen. In Potsdam erhielt er eine Kurzausbildung. Am 17. September 1915 kam er als Grenadier im 1. Garde-Regiment zu Fuß' an die Westfront. Nur 10 Tage später am 28. September 1915 fiel er in Lorett in Frankreich.

Julius Mügge, wird in dem am 11. November 2014 errrichteten Mahnmal gedacht.


Quellen: Fürstlich Lippischer Kalender 242. Jahrgang 1918, Detmold, 1918, S. 83.  
  Die Wüstener Kirchenbücher im Archiv der Lippischen Landeskirche in Detmold.